Bestandsaufnahme

Katastrophe…

Der Plöner - Pilzbefall

Der Rumpf ist mittschiffs, beidseitig auf einer Länge von 3 Metern mit einem Pilz befallen. Alle Planken in diesem Bereich sind rott und müssen ausgetauscht werden.

Der Plöner - Pilzbefall

Betroffen sind aber auch die angrenzenden Schotten und Einbauteile, sowie 16 Spanten.

Der Plöner - Morsch

Die Deckszargen im Bereich der Plicht sind zwar nicht pilzbefallen, jedoch durchgefault.

Der Plöner - Pilzbefall an den Planken

Das gesamte Ausmaß wird nach Ausbau der Inneneinrichtung erst richtig deutlich.

Der Plöner - Kajüte muß restauriert werden

Um den Pilz aus dem Boot zu bekommen, muss auch die gesamte Inneneinrichtung entfernt werden.
Zudem sind noch 4 Bodenwrangen faul und müssen ausgetauscht werde.
Glücklicherweise sind die Kielbolzen, wie sich später herausstellt, noch in einem gutem Zustand.

Der Plöner - Bilge undicht

Klotz und Keil macht das Bötchen heil…
Das einzig Gute ist hier noch das Stahlseil, denn wie sich später noch herausstellen wird, ist es beim Kranen unabdingbar.

Der Plöner - Deck morsch

Die Decksbalken des Mittschiffs sind im Prinzip alle auszutauschen, gleiches gilt für die Decksplanken und Knie.
Der Balkweder ist zum Glück nicht betroffen, jedoch müssen die Auflager für die beiden Pütting neu gemacht werden.

Der Plöner - Deck undicht

Auch das Deck ist nicht mehr zu gebrauchen. Durchgefault und hässlich.

Der Plöner - Kajüte verlängern

Da ich das Boot für Touren nutzen möchte, muß das Käjutdach mit angrenzenden Zargen noch um 50cm verlängert und
die Plicht entsprechen nach hinten verschoben werden.

Der Plöner - Mast erneuern

Zu guter Letzt noch der Mast. Auch er ist an vielen Stellen rissig und angefault. Lediglich die Beschläge und Wanten können noch genutzt werden.

Nachbetrachtung

  • 60 m Planken müssen ausgetauscht werden.
  • 1000 Kupfernieten müssen eingebracht werden.
  • 16 Spanten müssen ausgetauscht werden.
  • 4 Bodenwrangen müssen ausgetauscht werden.
  • Zahlreiche Decksbalken müssen ausgetauscht werden.
  • Auflager Mast müssen erneuert werden.
  • Deck muss komplett ausgetauscht werden.
  • Kajüte muss verlängert und überarbeitet werden.
  • Plicht muss komplett neu gebaut werden.
  • Innenausbau muss komplett erneuert werden.
  • Luke Vorschiff muss neu gemacht werden.
  • Ruder muss restauriert werden.
  • Elektrik muss erneuert werden.
  • Einbau von Spüle, Kocher und Nottoilette
  • Es muss alles komplett neu lackiert werden.
  • Bis auf 2 Winschen und Bugbeschlag müssen alle Beschläge erneuert werden.
  • Motor mit Motorhalterung muss erneuert werden.
  • Mast muss erneuert werden.
  • Baumstütze muss erstellt werden.
  • Schoten & Fallen müssen erneuert werden.
  • und viele ‘Kleinigkeiten’ sind auch noch zu tun…

dem ist nicht genug, denn will ich auf den See hinaus, so fehlt noch:

  • Bilgepumpe/Lenzpumpe
  • 4 Fender
  • 4 Leinen
  • 2 Anker mit 15m Leinen
  • Rettungswesten
  • Ankerlicht
  • Verklicker
  • Lazy-Jack
  • Dirk
  • etc.

dem ist nicht genug, denn will ich auf das Meer hinaus, so brauch ich noch:

  • Kompass
  • Logge & Tiefenmesser
  • Navi
  • Steueranlage
  • Funk
  • Wassertank
  • Rettungsmittel
  • etc.

und zu guter Letzt benötige ich noch:

  • Einen Hänger mit ca. 2.4t Zuladung (derzeit gemieteter KFZ-Anhänger )
  • Ein passendes Zugfahrzeug (heute ein Kia Sorento mit 3t Anhängelast)
  • Transportgestell und Spangurte

Aber erst nach 2 1/2 Jahren und 1.400 Arbeitsstunden, denn dann werde ich ja
fast fertig sein …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zum Glück können Spam's noch nicht rechnen. Daher bitte folgende Frage beantworten! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.